10201 SEFV
FC Aarberg
www.fcaarberg.ch

Junioren Ba

Typisches 1.Testspiel (Jun. B)


Aebischer Sandro

4.5 Monate nach dem letzten Ernstkampf durften sich die Spieler in Belp endlich wieder im 11 gegen 11 messen. Pikanterweise wird die Rückrunde am 2. April – sofern es keine Verschiebungen geben wird – mit ebendieser Paarung starten. Das Trainerteam legte das Hauptaugenmerk vor allem darauf, sich sowohl bei der eigenen als auch bei der gegnerischen Spieleröffnung entsprechend zu positionieren.

Der FC Belp versuchte den Spielaufbau mit 3 Spielern in der ersten Pressinglinie zu verhindern bzw. zu stören, was aber nicht sonderlich koordiniert erfolgte. Trotzdem bekundeten die Aarberger vor allem zu Beginn Mühe mit dem Spielaufbau, da sich alle Zielspieler nur in Richtung des Balles bewegten und somit die notwendige Staffelung verloren ging. Aus diesem Grund war nach dem ersten raumbringenden Pass meist keine direkte Anschlussaktion mehr möglich. Ausserdem wurden die freien Räume etwas zu behäbig angelaufen. Bolz zeigte mit einigen Chip-Pässen auf Ledermann und Schwab, wie einfach eine so hoch stehende Mannschaft überspielt werden kann. Offensiv gelangen vor allem auf den Flügeln vielversprechende Durchbrüche bis auf die Grundlinie. Die darauf folgenden Querpässe wurden leider nicht verwertet. In zwei Situationen hätte man den Ball nur noch im leeren Tor unterbringen müssen, scheiterte jedoch am eigenen Unvermögen. Nach drei Toren auf Standards stand es deshalb „nur“ 1:2 zur Pause.

Über die zweite Hälfte lässt sich aus taktischer Sicht nicht mehr viel sagen, weil das Spiel schlicht von zu vielen Stockfehlern und Ungenauigkeiten überlagert wurde. Auch deshalb erzielte das Heimteam kurz vor Schluss gar noch den Siegtreffer.

Dem Trainerteam war von Anfang an klar, dass im ersten Spiel nach so langer Pause einiges noch nicht funktionieren würde. Nichtsdestotrotz muss man sich in den verbleibenden 3 Testspielen kontinuierlich steigern, damit am 2. April die ersten 3 Punkte auf das Konto wandern.





Telegramm

FC Belp - FC Aarberg 4:3 (1:2)
Tore
18. 0:1 Schwab
25. 0:2 Freudiger
38. 1:2
54. 2:2
55. 2:3 Bolz (Schwab)
67. 3:3
88. 4:3

FC Aarberg
Hostettler; Brauen, Schüpbach (46. Stämpfli), Bolz, Rashiti; Petric (80. Freudiger), Freudiger (46. Iseli), Wittwer (46. Bart), Ledermann (46. Schlup); Schwab (67. Wittwer), Mohammedi (67. Ledermann).

Bemerkungen
Aarberg ohne Barth, Moser, Lauper.
© 2002-2018 FC Aarberg
Datum: 20.09.2018